Eigene Talente erkennen

… ist wichtig, braucht Mut, stärkt aber unsere Persönlichkeit und unser Selbstbewusstsein!

Oft sehen wir uns selbst anders, als andere uns sehen.
Es gibt aber auch Dinge, die wir selbst an uns nicht sehen, aber andere. Das bedeutet, dass unser Selbstbild häufig abweicht von einem Fremdbild.

UND es sagt uns, dass wir häufig nicht alles über uns selbst wissen.

Talente sind häufig verborgen-talenst are often hidden

Wer bist Du und wie verhältst Du Dich?

Besonders deutlich wird diese Erkenntnis bei Rollenspielen. Hier werden wir von anderen beobachtet und es werden uns Dinge zurückgespiegelt, die wir nicht sehen oder auch nicht sehen wollen.
Ich kann jeden verstehen, der Rollenspiele in Trainings nicht mag, denn es ist unangenehm, Dinge über sich zu erfahren, die man tief in der Magengegend vergraben hat.
Für sehr viele Menschen, kann es aber auch sehr befreiend sein, zu erkennen, dass da doch noch andere Talente in uns schlummern. Davon haben wir vielleicht etwas geahnt. Aber daran geglaubt haben wir nicht. Vielleicht haben wir es auch gar nicht bemerkt und andere “stupsen” uns nun direkt da drauf.

Das Erforschen des eigenen Ich’s hat auch viel mit Vertrauen in Deine Umgebung zu tun. Wenn Du bspw. mit Deinen anerzogenen Glaubenssätzen vermeintliche Defizite verstecken willst. Dann kann es sein, dass Du einzelne Aufgaben delegierst oder nach hinten schiebst. Nur, um sie nicht machen zu müssen und, um die eigenen Ängste zu verstecken. Wenn die anderen das dann nicht so machen, wie wir uns das vorstellen, werden wir ungeduldig oder sind gekränkt.

Vertraue Deinem Umfeld, so kannst Du dazu stehen und sagen, dass Du es nicht kannst. Damit kannst Du dann auch eher loslassen und kannst Dir selbst und den anderen vertrauen.

Vertraue Dir und Deinen Talenten

Wenn Du bspw. im privaten Umfeld prima handeln kannst und bekommst beinahe alles zu einem Schnäppchenpreis, dann bist Du ein super Käufer.
Doch leider nehmen wir das nicht wahr!

Hier schlummern Talente und Potentiale in Dir, die verloren gehen, wenn Du sie nicht wirklich wahrnimmst und pflegst.

Bist Du dann in einem Arbeitsumfeld „gefangen“, bei dem Dein Organisationstalent nicht gefragt ist, dann geht Dein Talent, Dein richtiges und gutes Handeln verloren. Du denkst nicht daran und nimmst es auch nicht wahr. Du hast Stärken in Dir, die untergehen, weil sie nicht wirklich genutzt werden 🙁

Wie kannst Du Deine eigenen Talente erkennen!

Das Wichtigste was Du hast, bist Du selbst! Du selbst bist der Schlüssel zu Deinen Talenten!

Egal, ob es sich um Deine gute Vorstellungskraft, Dein verantwortungsbewusstes Naturell, Geduld in der Arbeit oder um Deine Zurückhaltung handelt. Oder, ob Du ein Mensch bist, der auf Fairness und Gerechtigkeit achtet. Vielleicht liegt Dein Talent in Deiner Durchsetzungskraft und Aktionsbereitschaft. Oder Du bist sehr großherzig, ein Mensch mit tollen Führungsqualitäten sein. Außerdem sind da noch die künstlerischen Fähigkeiten, wie auch der Sinn für Ästhetik und Harmonie. Oder Du hast eine schnelle Auffassung, kannst gut logisch Denken oder bist redegewandt. Vielleicht ist Deine Art eher ruhig, gelassen und einfühlsam.

Du kommst also nur drauf, wenn Du Dich mit Deiner eigenen Persönlichkeit beschäftigst! Wenn Du Dich permanent hinterfragst und Dir die Chance gibst, offen in neue Gedanken und Welten einzutreten.
Ein erster Schritt ist das Herantasten durch Feedback aus Deinem Umfeld. Zusätzlich kannst Du Dir bspw. Dein Talente-Bild („astrologische Psychologie“; nimm Kontakt auf) erstellen lassen. Du kannst Deine Kindheit erforschen oder noch viele andere mögliche Wege gehen, um immer ein Stück näher an Dich selbst heranzurücken.

Hast Du dann Deine Talente gefunden, ist auch der Weg zu Deiner Berufung geebnet.

Denn es gibt nichts Schlimmeres, als in einer Aufgabe, einem Job oder einem familiären Umfeld gefangen zu sein, das keinen Spaß macht!