Dunkle Merkmale

Dunkle Persönlichkeitsmerkmale finden wir bei Machiavellisten, Narzissten, Psychopathen, Sadisten und einigen anderen …

Diese können uns in ihrer ausgeprägten Form entweder zur Weißglut bringen oder auch faszinieren.

Das Schwierige daran ist, sie dort zu nehmen, wo sie stehen und ihnen aufzuzeigen, was sie (positiv wie auch negativ) auslösen. 

Dunkle Merkmale unserer Persönlichkeit steuern unser Zusammenleben

Die Merkmale dieser o.g. Persönlichkeiten sind vielfältig

Diese Menschen sind negativ gesehen …

  • egoistisch, eitel und egomanisch
  • verhalten sich autokratisch
  • kampf- und risikobereit
  • haben ein Status- und Machtdenken
  • überheblich, haben hohes Anspruchsdenken und sind intolerant
  • übertreibend und größenwahnsinnig, angeberisch, selbstgefällig und arrogant
  • selbstverliebt und sie verbindet eine Art Hass-Liebe gegenüber anderen bspw. Narzissten
  • manipulativ, heuchlerisch, unehrlich und handeln über die Köpfe anderer hinweg
  • gehässig und tricksen bei Fehlern
  • auch jemand, der anderen die Schuld in die Schuhe schiebt

Sie sind aber auch positiv gesehen …

  • risikobereit und mutig
  • zielstrebig und ergebnisorientiert
  • selbstbewusst und selbstsicher
  • impulsiv
  • empathisch
  • humorvoll und unterhaltsam 
  • redegewandt
  • charmant und charismatisch
  • kompetent und gewissenhaft
  • kontaktfreudig
  • innovativ
  • engagiert

Dunkle Merkmale sind genauso wichtig wie helle

Vor allem, wenn es um Führungskräfte geht, sollten wir uns damit auseinander setzen.

Menschen die o.g. Eigenschaften und Merkmale haben, strotzen vor Kraft, sind visionär und können viele Dinge vorantreiben. Also TOP Führungskräfte 🙂

Doch in übertriebener Form, statt in Maßen, bringt diese Dynamik die Mitarbeiter meist dazu, um die Gunst dieser Führungskraft zu buhlen. Sie suchen deren Nähe, verteidigen diese Chefs und pochen auf das WIR-Gefühl. Sie wollen alle Teil eines größeren Ganzen sein.

Das wiederum setzt die Führungskraft mächtig unter Druck. Sie muss beinahe täglich beweisen, wie gut sie ist, um die eigene Autorität abzusichern. Bleibt der Erfolg aus, kratzt das an der Macht, der Autorität und der eigenen Freiheit. Das treibt sie dann an der ein oder anderen Stelle auch in den Widerstand. Dann kommen so Sätze wie:

  • „Wir sitzen alle in einem Boot“
  • „WIR halten zusammen“
  • „Du willst doch auch Teil von etwas größerem sein“
  • „So werden wir alle [FIRMENNAME]-aner“

Es wird unabdingbare Loyalität, und sozialer Zusammenhalt gefordert. Egal, ob es an dieser Stelle Sinn macht oder nicht!

Die hellen Merkmale wahrnehmen und die Menschen unterstützen!

Viele dieser o.g. Merkmale, auch die dunklen, sind gesund. Wenn wir es schaffen, die dunklen in ein gutes Maß zu bringen und die hellen zu stärken, dann entstehen daraus inspirierende Führungskräfte!

Wir alle haben gewisse Erfahrungen, Glaubenssätze, Erlebnisse und eine Vergangenheit, die uns geprägt haben. Wenn wir es schaffen, einen Perspektivenwechsel vorzunehmen und die Wahrnehmung zu schärfen, helfen wir nicht nur uns selbst, sondern auch diesen Menschen! Wenn diese dann wollen!!!

Veränderung bedeutet dies auf allen Ebenen zu tun – und als erstes bei uns selbst!

Wenn Du Mut für Deine eigene Veränderung hast, dann helfe ich Dir gerne. Nimm einfach Kontakt mit mir auf!

Quellen: für die Grundlagen: Wikipedia – die Triade; Wikipedia – Sadist; Karrierebibel, der Rest ist die eigene Erfahrung.

Scroll to Top