Teamkonflikte

ifm electronic gmbh

Themen

Zielgruppe

Führungskräfte

Teamkonflikte lösen oder laufen lassen?

Die spannende Frage war wirklich, was sollen wir tun?

Wir wollten den Konflikt als Chance sehen und so für die Führungskraft erkennbar zu machen. Ebenso war es uns wichtig den möglichen Konflikt dauerhaft zu lösen. Und das unabhängig davon, ob wir involviert sind oder nicht!

Auch das Generationsthema nahmen wir mit in den Fokus, da allein schon dies häufig zu Konflikten führt.

Teufelskreise, Konfliktarten und Konfliktstile

Es war ein spannender Tag mit sehr interessierten und engagierten Führungskräften. So machte es viel Spaß auch lachend über die Stolperfallen von Konflikten sprechen zu können.

Selbst wenn wir im Konflikt nicht involviert sind müssen wir die Triggerpunkte kennen. Die eigenen und die der anderen. Wo fühle ich mich angegriffen? Was macht das mit mir? Warum mache ich mir überhaupt Gedanken dazu?

Wenn ich das geklärt habe, dann erst ist es möchglich richtig zuzuhören 🤔😉

Hinzu kommt, dass unsere Teams ja aus vielen verschiedenen Menschen bestehen. Da gilt es viel zu berücksichtigen. Von der Ethnie über die Herkunft, über die eigene Geschichte, bis hin zu den eigenen Werten und Wertvorstellungen.

Die vielen Rollenspiele waren nicht nur perfekt inszeniert, sondern verhalfen uns auch zu durchschlagenden Erkenntnissen.

Erkenntnisse und Abschluss

Das Spannende war, dass am Ende die Erkenntnis stand, dass wir immer bei uns selbst anfangen müssen.

Und egal, ob wir im Konflikt mit drinstecken oder von außen zuschauen. Unsere Art der Kommunikation ist immer der Schlüssel zur Lösung.

Wir können Konflikte vermeiden, indem wir Individualität zulassen und Feedback für uns zum Lebensmotto wird. UND wir müssen unseren eigenen Standpunkt kennen!

Vielen Dank an die Teilnehmer und danke auch für das großartige Feedback.

Hier noch eine Teilnehmerstimme 🙂: „Die Trainerin hat die Themen authentisch und praxisnah übermittelt. Einfach nur Top!“

Scroll to Top