NOLD Hydraulik + Pneumatik GmbH

Neue Struktur im Bereich Druckluft

NOLD Hydraulik + Pneumatik GmbH

Themen

Zielgruppe

Mitarbeiter 
Führungskräfte
Teamleiter

Workshop 1, als Basis für die neue Struktur

Im ersten Workshop definierten wir zusammen mit dem Bereichsleiter die Inhalte, Aufgaben und notwendigen Kompetenzen für die drei neu definierten Bereich und die neuen Teamleiter. 

Das erste Mal war für die drei ersichtlich, was der Bereichsleiter bis zu diesem Zeitpunkt alles allein gestemmt hatte. So erfuhr er viel Wertschätzung und Respekt dafür. Das war für alle vier eine tolle Basis, um nun ihm entgegenzukommen und eine stabile und effiziente neue Basis für eine neue Abteilungsstruktur zu schaffen.

Auch diskutierten wir die Aufgaben eines Stellvertreters. Die damit verbundenen Rechte und Pflichten und die Konsequenzen, welche diese Rolle mit sich bringt.

Nach zwei intensiven halben Tagen entwickelten wir dann ein Konzept, wie die neue Ausrichtung kommuniziert werden soll.

Fest stand auf jeden Fall schon, dass das neu strukturierte Team in einem weiteren Workshop dazu abgeholt werden sollte.

Die neue Struktur testeten wir direkt mit Hilfe des World Cafés

Workshop 2, der Teamgedanke

Im zweiten Workshop stand dann der Teamgedanke im Vordergrund. 

Nach einer tollen Vorstellung der Inhalte und Aufgaben der drei Bereiche starteten wir in die Teamdiskussionen im World Café. Wer sind wir, was wollen wir, wie wollen wir zusammenarbeiten, … Und viele weitere dieser Fragen wurden dann im Verlauf des Tages definiert.

Überprüft haben wir den neuen Teamspirit immer wieder mit kleinen Spielen und Auflockerungen.

In einem größeren Spiel, in Hybrider Form eine Art „Exit Game“, live moderiert von Ursula Hesselmann, spielten dann zwei Teams „gegeneinander“.
Es ging darum den Schatz der Piraten zu finden. Teils online teils Präsenz bewegten sich die Teilnehmer durch das Spiel und hatten viel Spaß dabei.

Natürlich wurde auch das später im Conceptboard genutzt, um herauszufinden, an welchen Ecken das Team bereits gut kooperiert und wo wir noch nachjustieren müssen. 

Zwei spannende Tage mit viel Kommunikation, Lachen und Erfolgsgeschichten.

Die neue Struktur machte auf für neue Wege
Scroll to Top