Interessen

… sind das Herzstück im Miteinander.

Wenn wir sagen: „Ich verstehe Dich“, ist das leider häufig eine Floskel. Denn können bzw. wollen wir unser Gegenüber wirklich verstehen?

Hören wir zu? Hören wir aktiv zu und stellen wir die richtigen Fragen? Interessiert uns ganz persönlich, welche Interessen und Hintergründe andere Menschen bewegen?

Interessen sind unter vielen Schichten begraben, um herauszufinden WARUM ein Mensch etwas tut, müssen wir Geduld aufbringen

Erfrage die Hintergründe und Untergründe!

Die Fragen von oben haben bestimmt einige mit JA beantwortet. Doch wenn wir nochmal genau nachforschen … seid ihr auch bis ins Zentrum gelangt? Habt ihr euch bis zum Ursprung vorgearbeitet, durch alle Schichten hindurch?

Vermutlich werdet ihr jetzt eher unsicher. Das ist OK!

Meist wissen wir gar nicht, wie wir dahin kommen. Oder wir nehmen uns nicht wirklich die Zeit. Die Hintergründe oder auch Untergründe hinter den Interessen werden immer komplexer! Was auch vorkommen kann, wir verlieren ab einer gewissen Tiefe die Geduld. 🙄 Kennt ihr das? Ihr beginnt die Augen zu rollen, stöhnt und fragt euch, wie ihr da wieder rauskommt!

Schade!

Denn genau an dieser Stelle hat euer Gegenüber bestimmt begonnen Vertrauen zu euch aufzubauen. Und nun! Nun seid ihr nicht mehr bereit euch Zeit zu nehmen! Kennst Du den Spruch: „Wer A sagt muss auch B sagen!“? Das ist wie „mitgehangen, mitgefangen“. Wenn wir es nicht wollen, dann müssen wir auch offen kommunizieren, dass wir dafür kein Interesse haben.

Nehmt bitte keinen Vorwand, wie bspw. …

  • keine Zeit
  • hab jetzt einen Termin
  • können wir später weitermachen

Denn alles ist dann nur eine Lüge … denn Dein Interesse ist dann auch ein anderes!

Interessen sind die Basis für echte Lösungen!

Das kommt aus der Mediation und wir Mediatoren suchen nach den Interessen, um daraus Lösungsoptionen zu entwickeln. Wir suchen also nach tieferliegenden Motiven, aus denen heraus die ein oder andere Handlung stattgefunden hat.

Da wir verschiedene Werte in uns haben und unterschiedliche Erfahrungen im Leben gesammelt haben, sind auch unsere Interessen sehr vielfältig. Das bedeutet, je tiefer wir in den Lebensringen gehen (in Anlehnung an die Ringe im Baum), umso mehr Schichten öffnen sich. Umso komplexer wird die Fragestellung und, umso mehr Gefühle und Emotionen tauchen auf. Jetzt wird es immer schwieriger auch nicht selbst hineingezogen zu werden, in das Erlebte und Gefühlte!

Doch wenn wir wirklich Lösungen finden wollen, im Miteinander, in der Arbeit, im Verstehen, dann müssen wir auch den Mut haben, diesen Weg zu gehen!

Wenn Du also merkst, dass etwas nicht stimmig ist, klopfe den Kontext der Situation ab. Suche nach weiteren tieferliegenden Interessen, die möglicherweise noch verborgen sind. Oft ist es auch so, dass die Beteiligten selbst noch nie so tief gegraben haben! Gib Dir selbst und Deinem Gegenüber die Chance, hier vertrauensvoll hineinzuwachsen.

Denn dort finden wir oft tiefe Verletzungen der Seele! Die gilt es vorsichtig zu erkunden, denn nur dann finden wir auch Lösungen!

Wenn Du Dir diesen Prozess nicht zutraust (was vollkommen ok ist), dann melde Dich einfach bei mir.

Ich unterstütze Dich gerne!

Scroll to Top