Blick dahinter

Im Vordergrund erkennen wir oft Strukturen, Merkmale und anderes, das uns auffällt.

Schauen wir aber genauer hin, sehen wir auch, dass dahinter, noch was anderes zu sehen ist.

Leider ist der Blick dahinter, entweder durch andere oder durch uns selbst verdeckt!

Der Blick dahinter eröffnet neue Perspektiven

Den Blick schärfen

Wie ist das, wenn wir an diesem Beispiel genau hinschauen, also unseren Blick schärfen. Was sehen wir?!

Wir sehen auf den ersten Blick:

  • eine Wiese
  • ein Maisfeld
  • Bäume auf einem Hügel
  • und einen Strommasten mit Leitungen

Jetzt schauen wir genauer hin:
Denn hinter dem Strommasten im Vordergrund, können wir noch mehr Strommasten erkennen. Aber eben nicht ganz genau und zählen können wir sie auch nicht. Was also tun?

Perspektivenwechsel einnehmen!

der richtige Blick dahinter

Wenn wir nun also NUR etwas zur Seite gehen, dann können wir die anderen Strommasten dahinter erkennen. Und es sind viele!

Die hätten wir nicht gesehen, wenn wir keinen Perspektivenwechsel vorgenommen hätten.

Es liegt also an uns, ob wir das Tun oder nicht!

Übertragen: Ob wir sehen wollen was hinter uns und anderen steckt, liegt einzig und allein an uns.
Unser eigener Antrieb und unsere eigene Persönlichkeit bestimmen, ob wir das Tun oder nicht!

Schau genau!

Wenn wir also mehr von uns selbst und auch von anderen sehen bzw. erfahren wollen, dann müssen wir genau hinschauen.

Das geht bspw. indem wir einfach mal nachfragen! Ja einfach mal ein paar Fragen stellen. Dann wirst Du schon sehen, ob Dein Gegenüber antwortet! In dem Fall musst Du die Verantwortung dafür übernehmen!

Auch geht das, wenn wir von uns selbst etwas erzählen! Damit kann der andere unsere Perspektive kennen lernen. Wir haben damit die Chance unseren blinden Fleck zu erkunden und anderen etwas von uns selbst erzählen. Denn manchmal brauchen wir auch nur jemanden zum Reden

Trete also auf keinen Fall auf der Stelle, sondern bewege Dich, verändere die Perspektive und schau genau hin. Es lohnt sich auf jeden Fall. Denn egal was Du herausfindest, ob gutes oder schlechtes, Du weißt nun, was Du damit anfangen kannst und, wie es weitergehen kann. Du hast also eine Lösung!

Scroll to Top